PaaS evaluieren

von Christoph Huber

Im letzten Blogpost habe ich den Begriff “Platform as a Service” (PaaS) eingeführt und diskutiert, warum eine solche Plattform für Eigenentwicklungen Sinn macht. Eine PaaS hat zum Ziel, aus dem Source Code möglichst schnell eine produktive Applikation zu generieren, inklusive Routing, Load Balancing und der Möglichkeit, die Applikationsinstanzen bei Bedarf auf Mausklick zu skalieren. Der hohe Abstraktionsgrad und die homogene Systemlandschaft einer solchen Plattform vereinfacht die Verwaltung der Infrastruktur und lässt transparente Preisberechnungen für Laufzeiten zu. „PaaS evaluieren“ weiterlesen

Neulich beim Architekturreview

Neulich hatte ich einen Auftrag um den neuen Webshop eines Retailers zu bewerten. Ich bekomme ab und zu solche Anfragen zur Analyse, um den auftraggebenden Unternehmen Sicherheit zu geben und Handlungsoptionen zu eröffnen. Da ich die meisten bedeutenden Schweizer E-Commerce Systeme gesehen habe, und darüber hinaus jahrelang Entwicklungsteams führen durfte, dauert solch eine Analyse meistens nicht lange. Sie fördert neutral und kompetent etwaige Schwachstellen und Risiken zu Tage. „Neulich beim Architekturreview“ weiterlesen

Platform as a Service

von Christoph Huber

Ich möchte in mehreren Artikeln das Thema Platform as a Service (PaaS) angehen. Dieser erste Beitrag behandelt die Frage, was eine PaaS ist, und welche Vorteile sie welchen Organisationen bringen kann. Ich habe mich länger mit Cloud Foundry, eines der am weitesten verbreiteten PaaS, beschäftigt. Ich habe Schulungen für Entwickler zu dem Thema gegeben, aber auch geholfen, Cloud Foundry bei einem Kunden als on-premise Installation einzuführen. Diese persönlichen Erfahrungen möchte ich in diesem Blogpost einfliessen lassen. „Platform as a Service“ weiterlesen

Geschäftsarchitektur im Tourismus: Ein Hackathon Fazit

von Daniel Takai

Ende Oktober 2017 fanden ein Open Data Hackathon in Arosa statt, an dem sich Programmierer, Tourismusverantwortliche, IOT Enthusiasten, Hoteliers, Projektleiter, Linguisten, Open Data Protagonisten und Unternehmensarchitekten ein Stelldichein zum regen Austausch rund um die Digitalisierung im Tourismus gegeben haben. Von den Silberrücken waren der Nicolas Bär und Daniel Takai vor Ort, um am Geschehen teilzunehmen. „Geschäftsarchitektur im Tourismus: Ein Hackathon Fazit“ weiterlesen

Ein neues Anforderungsmodell

Anforderungen sind sowohl in der Geschäftsarchitektur wie auch in der Servicearchitektur von zentraler Bedeutung für den Erfolg einer Unternehmung. Dennoch verstehen nicht alle unter einer Anforderung dasselbe, und diese Missverständnisse können in der Planung und Ausführung zu Risiken führen. In diesem Beitrag geht es um die Definition der Anforderung an sich, und nur am Rande um die Prozesse des Anforderungsmanagements. „Ein neues Anforderungsmodell“ weiterlesen